High Schools in den USA

Das CLASSIC Programm in den USA richtet sich an Schüler zwischen 15 - 18 Jahre. 

Definition CLASSIC: Das heisst du wirst in den USA an einer öffentlichen oder privaten High School platziert, aber du kannst nicht auswählen in welcher Stadt und an welcher Schule. 

Nachfolgend haben wir dir eine grobe Übersicht zusammengestellt, wo du die wichtigsten Informationen zu den Kursorten bekommst. Ein High School muss gut geplant werden, daher ist eine Kontaktaufnahme, sowie ein Informationsanlass durch uns zwingend. Unsere High School Spzialisten informieren dich kompetent und bereiten dich auf dein Auslandsjahr vor. Idealerweise bewirbst du dich für ein High School 5 bis 8 Monate vor Antritt der Reise.

Spezielles zum Kursstart:
In den USA ist eine Anreise nur zum Schuljahresbeginn im August/September möglich. Die Flüge finden dieses Jahr zum Beispiel Mitte August bis Ende August statt. Die Schüler reisen so in die USA, dass sie maximal 2-3 Tage vor Schulbeginn in den USA eintreffen. Ein Aufenthalt ab August/September ist dann für ein Schulhalbjahr oder Schuljahr möglich. 



Programmübersicht:

  • Aufenthaltsdauer: Schulhalbjahr oder Schuljahr
  • Spätester Bewerbungstermin: Bis Ende März
  • Halbjahr: August/September bis Januar/Februar
  • Jahr: August/September bis Mai/Juni

Im Programmpreis enthalten:

  • Unterkunft und Verpflegung in der Gastfamilie
  • Unterricht an der High School
  • Betreuung vor Ort
  • Vorbereitungsgespräche
  • Ausführliches Informationsmaterial
  • SEVIS-Gebühr

Im Programmpreis nicht enthalten:

  • Flugreise & Transfer
  • Taschengeld
  • Gebühren für Visum
  • Ausflüge
  • Materialkosten im Unterricht
  • Mittagessen in der Schule
  • Versicherung; Schulhalbjahr CHF 620,– / Schuljahr CHF 1120,–
  • Option Wechselkursabsicherung: Freiwillige Versicherung zum Schutz von Wechselkurserhöhungen. Garantiert den Preis in CHF von der Buchung bis zur Abreise, selbst wenn sich der Wechselkurs über 10% erhöhen würde.

High School in USA

Private High Schools (Privatschulen)

Bei diesem Classic Programm wirst du nicht in eine öffentliche, sondern in eine private High School eingeteilt. In den USA sind Privatschulen gewöhnlich enorm teuer aber mit diesem Classic Programm profitiert man durch die flexible Art der Zuteilung von einem sehr günstigen Preis. Wenn du dich für dieses Programm entscheidest, dann wirst du in einer der folgenden Privatschulen eingeteilt:

- Colorado (Lutheran High School)
- Michigan (Huron Valley Lutheran High School)
- Ohio (Lima Central Catholic School oder St. John's Jesuit High School)
- Pennsylvenia (Quigley Catholic High School)
- Tennessee (Lancaster Christian Academy)
- Texas (Holy Trinity Catholic High School)
- Wisconsin (Fox Valley Lutheran High School / Manitowoc Lutheran High School / Winnebago Lutheran Academy)


Alle Details kannst du aus den öffentlichen Schulen entnehmen.


Jetzt für High School anfragen!

USA - Private High Schools

Schulen High School USA - Private
Im Programmpreis enthalten Unterkunft und Verpflegung in der Gastfamilie HP, Unterricht an der High School, Betreuung vor Ort, Informations- und Vorbereitungsgespräche, Ausführliches Informationsmaterial, SEVIS-Gebühr
Nicht im Programmpreis enthalten Taschengeld, Gebühren für Visum, Ausflüge, Materialkosten im Unterricht, Mittagessen in der Schule, Versicherung, Welcome Back Party, Flugreise
Kursorte Colorado, Michigan, Ohio, Pennsylvania, Tennessee, Texas, Wisconsin
Preisübersicht in CHF
Schulhalbjahr 15504
Schuljahr 23153
Einmalige Servicegebühr 390
Option: CHF-Kursabsicherung 100

High School in USA

Öffentliche High Schools

Es muss nicht immer Kalifornien oder Florida sein, um einen unvergesslichen
High School Aufenthalt zu erleben. Jeder Bundesstaat hat seine eigenen Reize.

In unserem High School Programm "classic" wirst du landesweit platziert: Deine High School kann beispielsweise im südlichen Texas, im Mittleren Westen der USA oder genauso im nordwestlichen Oregon liegen – oder eben in den Sonnenstaaten Kalifornien oder Florida. Egal, ob sich deine Schule und Gastfamilie in der Stadt oder auf dem Land befindet, dich empfängt
die typisch amerikanische Lebensweise.
In einer High School spricht sich ausserdem schnell herum, wenn internationale Schüler ankommen. Es wird nicht lange dauern, bis du neue Freunde findest.

Deine Gastfamilie wird dich ebenfalls mit offenen Armen empfangen und bestmöglich in den Familienalltag integrieren. Sobald wir eine Schule und eine Gastfamilie für dich gefunden haben, erhältst du die Kontaktdaten deiner „Host Family“ und kannst dich mit ihnen bereits vor deiner Anreise in Verbindung setzen. Nach einer E-Mail oder einem Skype-Gespräch gewinnen beide Seiten einen ersten Eindruck voneinander.

Schulalltag in den USA
Generell erstreckt sich die High School in den USA über vier Schuljahre – von der 9. bis zur 12. Klasse:

9th Grade - Freshman
10th Grade - Sophomore
11th Grade - Junior
12th Grade - Senior

Zu Beginn deines Schulaufenthaltes wirst du in eine dieser Klassenstufen eingeteilt, wobei die Einstufung nicht immer der Jahrgangsstufe an deiner Schule zu Hause entsprechen muss. Ganz egal, welche High School du in den USA besuchst, der Schulalltag unterscheidet sich sehr von deiner Heimatschule. Das liegt vor allem daran, dass die High School in den USA einen ganz anderen Stellenwert einnimmt: Sie ist für die Schüler auch ein Zentrum des sozialen Lebens.

Nach dem Unterricht trifft man sich in unterschiedlichen Sportteams, Arbeitsgemeinschaften und Clubs. Dabei haben amerikanische High Schools mehr zu bieten als nur Football und Cheerleading. Du kannst dem Schachclub beitreten, bei der Schülerzeitung mitarbeiten, in einer Band oder Theatergruppe spielen. Auch an den Wochenenden triffst du deine Mitschüler, um beispielsweise das High School Team bei einem Sportevent anzufeuern oder um ein Konzert zu besuchen. Genau dieses Gemeinschaftsgefühl und dieser Teamgeist sind es, die den berühmten „School Spirit” an amerikanischen High Schools ausmachen.

Fächerangebot
Aus dem grossen Angebot an Kursen belegen die Schüler neben den Pflichtfächern auch Wahlfächer und können dabei entsprechend ihrer Interessen auswählen. Dabei gibt es vielfältige Möglichkeiten: Weltgeschichte, Psychologie, Design, Politik, Statistik, Soziologie oder Sprachen wie Spanisch, Latein und Französisch sind nur einige Beispiele. Während eines Schulhalbjahres - eines Terms - hast du jeden Vormittag dieselben Fächer in der gleichen Reihenfolge – einmal eingeprägt, behältst du deinen Stundenplan so leicht im Gedächtnis.

Deine Fächer wählst du zu Beginn eines Terms – ein Mitarbeiter deiner Schule, der Guidance Teacher oder Counselor, ist dir hierbei gern behilflich. Insgesamt sind die Lehrer an den High Schools sehr engagiert und pflegen ein gutes Verhältnis zu ihren Schülern. In den USA werden Buchstaben von A bis F für die Beurteilung deiner schulischen Leistungen verwendet. Die Zeugnisse,
in den USA „Report Cards“ genannt, werden zum Ende eines jeden Terms überreicht.


Jetzt für High School anfragen!

USA - Öffentliche High Schools

Schulen High School USA
Im Programmpreis enthalten Unterkunft und Verpflegung in der Gastfamilie HP, Unterricht an der High School, Betreuung vor Ort, Informations- und Vorbereitungsgespräche, Ausführliches Informationsmaterial, SEVIS-Gebühr
Nicht im Programmpreis enthalten Taschengeld, Gebühren für Visum, Ausflüge, Materialkosten im Unterricht, Mittagessen in der Schule, Versicherung, Welcome Back Party, Flugreise
Sonstiges  
Preisübersicht in CHF
Schulhalbjahr 11081
Schuljahr 11887
Einmalige Servicegebühr 390
Option: CHF-Kursabsicherung 100
Pro Linguis - die Premium Agentur der StudyLingua AG
  • ...
  • ...
  • ...
  • ...
  • ...